Unsere Partner:

Die Ergänzende Förderung und Betreuung (EFöB)

 

Die Chamisso Grundschule ist eine verlässliche Halbtagsgrundschule mit ergänzender Förderung und Betreuung.

Die Betreuung der Kinder findet in zwei verschiedenen Häusern statt. Wir streben an, die Kinder der ersten und zweiten Klassen im Neubau in zwei (drei) Räumen mit Doppelnutzung, zu betreuen (Regenbogen-Gruppen). Den „Regenbogen-Kindern“ steht ein Spielgarten zur Verfügung.

Ab zweiter bzw. dritter Klasse werden die Kinder in einem extra Gebäude, mit vier Gruppenräumen betreut (Farbklecks-Gruppen). Für die Kinder der „Farbklecks-Gruppen“ gibt es direkt am Gebäude einen kleinen Garten, außerdem kann am Nachmittag der gesamte Schulhof mitgenutzt werden.

In der ergänzenden Förderung und Betreuung werden die Kinder festen Gruppen und  Erzieher/-Innen zugeordnet, können sich jedoch im Verlauf des Nachmittags nach Absprache frei entscheiden, in welchem Raum sie sich beschäftigen möchten.

Zusätzlich arbeitet ein Integrationsfacherzieher regelmäßig mit kleinen Gruppen von Kindern, die einen besonderen Bedarf haben, sowohl in der Unterrichtszeit als auch in der Freizeit. Dieser arbeitet intensiv mit der für den Unterricht zuständigen Sonderpädagogin zusammen.

 

Während der Freizeit werden schulübergreifende Themen, wie die Vorbereitung des Festes der Kulturen (z.B. erstellen eines Kochbuches, dessen Rezepte vorher ausprobiert werden), gemeinsame pädagogischer Aspekte, wie die Weiterentwicklung demokratischer Kompetenzen (z.B. durch eine Essenskommission der Kinder und sporadisch stattfindender Kinderkonferenzen) oder die gemeinsame  Entwicklung allgemeingültiger Regeln, aufgegriffen.

Wir bieten sportliche Aktivitäten auf dem Schulgelände an wie z.B. eine Fußball AG, eine Tanz AG, sportliche Aktivitäten in der Turnhalle. Wir nutzen die Möglichkeit mit den Kindern zu backen oder zu kochen und bieten auch besondere Aktivitäten wie Batiken und die Pflege unserer Hochbeete an. Außerdem werden zur Jahreszeit passende Bastelarbeiten angeboten. Die Spielfreude wecken wir mit verschiedenen Spielmöglichkeiten wie: Billard, Kicker, vielen verschiedenen Gesellschafts- und Geschicklichkeitsspielen und Rollenspielen mittels Einkaufsladen, Puppenstuben u.v.m.

Andererseits können die Kinder Angebote aus der näheren Umgebung kennen lernen, z.B. gehen wir mit ihnen auf verschiedene  Spielplätze in der Umgebung, in die Schwimmhalle, in die Verkehrsschule, und ins ComX.  Auf diese Weise können die Kinder lernen, nach dem Besuch unserer Einrichtung ihre Freizeit selbständig zu gestalten und Angebote im „Kiez“ anzunehmen.

Außerdem bestehen bereits einige Traditionen, wie der Weihnachtsbasar, die Abschiedsfeier mit unseren Großen, das Herbstfest mit den Kindern der ersten Klassen etc.

Zusätzlich zu unseren Angeboten haben die Schüler die Möglichkeit, sich an AGs der Lehrer/-Innen und der Schulstation zu beteiligen.

Wir geben den Kindern die Möglichkeit die Hausaufgaben in einem dafür vorgesehenen Freizeitraum zu erledigen. Jeweils ein/e  Kollege/-in sorgt für eine ruhige und möglichst stressfreie Atmosphäre.

In den Ferien werden die Kinder (die einen Ferienvertrag haben) von uns im Farbkleckshort betreut. Wir bieten ihnen für diese Zeit zusätzliche Aktivitäten an, für die während der Schulzeit zu wenig Zeit zur Verfügung steht. In jeder Ferienwoche findet ein „Highlight“ statt, z.B.:

  • Besuch von Theater/ Museum/ Kino

  • Ausflüge nach Soltau, Germendorf, in den Zoo, ins FEZ

  • Erkunden der Umgebung – Rodelberg/ Spielplätze

  • Aktivitäten im Haus – längerfristige Bastelarbeiten/ Sport/ Feste

 

Wir berücksichtigen gerne die Wünsche unserer Kinder.

Natürlich lassen wir ihnen auch Zeit zum Nichtstun, Chillen und zum Selbstgestalten.

Außer der Ferienbetreuung  in den Weihnachtsferien und an einzelnen unterrichtsfreien Tagen, welche abwechselnd in unterschiedlichen Schulen stattfindet, hat die ergänzende Förderung und Betreuung der Chamisso GS, das ganze Jahr geöffnet.

Unsere Aufgabe in der ergänzenden Förderung und Betreuung sehen wir darin, Eltern in der Erziehung ihrer Kinder zu unterstützen und zu beraten. Die Elternarbeit bildet einen besonderen Schwerpunkt der gemeinsamen pädagogischen Arbeit von Freizeitbereich und Schule.

Ein guter Kontakt zwischen Erzieher/-Innen und Eltern, wirkt sich positiv auf die Befindlichkeit und Entwicklung der Kinder im Freizeitbereich aus. Es besteht jederzeit die Möglichkeit, einen Termin für eine Einzelberatung zu verabreden.

Anträge für die Ergänzende Förderung erhalten Sie in der Nimrodstr. 4 - 14, 13469 Berlin.