Unsere Partner:

Konfliktlotsen

 

Die Konfliktlotsen sind Schüler der 5. und 6. Klassen, die von drei ausgebildeten Mediatorinnen (Lehrerinnen) ausgebildet und betreut werden (Schuljahr 2014/15 30 Kinder). Sie haben eine unterstützende Funktion bei der Aufsichtsgestaltung in den großen Pausen. Es werden nicht nur Konflikte, die sich auf dem Hof ergeben geschlichtet, sondern auch solche, die im Klassenverband entstanden sind.

Zu ihren Aufgaben zählen:

  • Konflikte durch Gespräche mit beiden Konfliktparteien lösen, Einhaltung der gefundenen Lösung überprüfen.

  • Präsenz in den großen Pausen auf dem Schulhof durch jeweils zwei Konfliktlotsen sowohl auf dem Neubau- als auch auf dem Altbauschulhof. (Die Konfliktlotsen übernehmen aber nicht die Aufsichtspflicht der Lehrer.)

  • Bei auftretenden Konflikten wenden sich die Schüler an sie, um Lösungshilfen in Anspruch zu nehmen.

  • Auftretende Auseinandersetzungen in den Pausen schlichten, daraus resultierende Gespräche führen.

  • Mediationsgespräche anbieten und während der großen Pausen und im Anschluss an den Unterricht führen

  • Konfliktlotsen übernehmen persönliche Patenschaften in den Klassenstufen 1 bis 4 (wöchentliche Betreuung durch Besuch und Hilfestellung der Konfliktlotsen)

  • 1 x pro Jahr wird klassenstufenweise durch die Konfliktlotsen eine komplette Mediation spielerisch dargestellt.

Begleitung übers Schuljahr erfolgt durch wöchentliche Treffen in Form von Übungen, Erfahrungsaustausch und Selbststärkung der Konfliktlotsen